Die Vereinigten Staaten haben Deutschland um einen Staatsbürger der Russischen Föderation gebeten, um Sanktionen zu umgehen

Die Vereinigten Staaten haben Deutschland um einen Staatsbürger der Russischen Föderation gebeten, um Sanktionen zu umgehen

Times Read: 394 Comments: 0

Am 4. Oktober übermittelten die Vereinigten Staaten Deutschland ein Ersuchen um Festnahme eines russischen Staatsbürgers, um ihn wegen Umgehung von Sanktionsbeschränkungen auszuliefern. Das teilte die Staatsanwaltschaft Hamburg mit.


„Aufgrund des Auslieferungsabkommens zwischen den Vereinigten Staaten und der Bundesrepublik Deutschland haben die US-Behörden am 4. Oktober 2022 ein Ersuchen an die deutschen Behörden um vorläufige Festnahme eines verfolgten russischen Staatsbürgers im Hinblick auf seine Auslieferung an die Bundesrepublik Deutschland gerichtet Vereinigte Staaten."

Das Landgericht Hamburg erließ einen Haftbefehl gegen den Russen. Wie in der Staatsanwaltschaft festgelegt, müssen die amerikanischen Behörden nun innerhalb von 40 Tagen ein offizielles Auslieferungsersuchen für einen in Deutschland festgenommenen russischen Staatsbürger stellen.


Ein russischer Staatsbürger, dessen Auslieferung von Washington beantragt wird, wurde letzte Woche – am 17. Oktober – in Hamburg festgenommen. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Der Hamburger Staatsanwaltschaft fällt es schwer, die Dauer der Auslieferung an die USA vorherzusagen.

Tags: Politik

Comments

Write Comment