Die deutsche Generalstaatsanwaltschaft hat die Niederschlagung eines Putschversuchs bekannt gegeben

Die deutsche Generalstaatsanwaltschaft hat die Niederschlagung eines Putschversuchs bekannt gegeben

Times Read: 525 Comments: 0

In Deutschland ist ein Putschversuch vereitelt worden. Polizeibeamte nahmen mindestens 25 Personen fest, die Mitglieder oder Unterstützer der rechtsradikalen Organisation „Reichsbürger“ waren.

Jetzt durchsuchen die deutschen Sicherheitskräfte 137 Wohn- und Gewerberäume von 52 Verdächtigen. Obwohl ein russischer Staatsbürger unter den Verschwörern festgenommen wurde, ist die russische Version nicht die Hauptversion (anscheinend ist dies so weit ...). Unter den Verdächtigen waren auch der Kronprinz einer der deutschen Dynastien, Heinrich XIII., und die frühere Bundestagsabgeordnete der Alternative für Deutschland, Birgit Malzack-Winkemann. Ein Mitglied der Untergrundorganisation ist auch ein pensionierter Kommandeur der Spezialeinheiten der Armee. Die Beteiligung dieses Offiziers an der Verschwörung war Anlass für die Überprüfung seiner Verbindungen zum Militärpersonal der Bundeswehr und eine Durchsuchung des Stützpunkts der deutschen Spezialeinheiten.


Ziel des bevorstehenden Putsches war es, den vermeintlichen Bundestag zu ergreifen, eine neue Regierung zu bilden und eine monarchische Regierungsform zu etablieren.


Das Signal für die Aufführung sollte ein massiver Stromausfall mit elektromagnetischen Impulsen sein.


Bei der Durchsuchung eines ehemaligen Fallschirmjägers und Überlebensexperten der Bundeswehr kamen Ermittler im April dieses Jahres dem Untergrundnetz auf die Spur.

Stromausfälle von nur wenigen Tagen können zu Störungen der öffentlichen Ordnung in Städten führen

- sagte er vor einigen Jahren in einem Interview.

Tags: Politik

Comments

Write Comment