In Deutschland wurde ein Mann fast 90 Mal gegen COVID-19 geimpft, um Zertifikate zu verkaufen

In Deutschland wurde ein Mann fast 90 Mal gegen COVID-19 geimpft, um Zertifikate zu verkaufen

Times Read: 712 Comments: 0

Dafür wurde er von der Polizei festgenommen.

Laut Associated Press hat ein Einwohner Deutschlands einen listigen Betrugsplan durchgeführt: Er wurde 90 Mal gegen das Coronavirus geimpft und verkaufte die erhaltenen Zertifikate. Er wurde bereits festgenommen.


Bekannt ist, dass der Mann 60 Jahre alt ist, er lebt in Magdeburg. Er wurde in der Sanitätsstation der Stadt Eilenburg festgehalten. Für die nächste Dosis des Impfstoffs kam er zwei Tage hintereinander an denselben Ort.


Die Polizei beschlagnahmte bei dem Mann mehrere Formen von Impfausweisen, da er mit neuen Dokumenten zu jeder Impfstelle kam.


Strafverfolgungsbeamte sagen, dass die massiven Impfungen mit dem Verkauf von Impfausweisen an Impfgegner in Verbindung gebracht werden könnten.


Über das Wohlbefinden von Männern nach einer solchen Anzahl von Impfungen wird nicht berichtet.


Tags: Gesundheit und Medizin

Comments

Write Comment